Um auch für die kommenden Jahre dem schnell wachsenden Markt im Tourismus, mit all den geforderten Dienstleistungen als Komplettanbieter, gerecht zu bleiben, investieren wir ab Januar 2020 in eine sogenannte „Sackanlage“. Dazu integrieren wir ein neues Software-Modul namens „WinWash“ von der Firma WSP Systems – aus den Niederlanden.

Industrie 4.0

WSP Systems entwickelt Logistiklösungen für Wäschereien (Industrie 4.0) und wird in unser bestehendes ERP-System eingebunden. Dadurch unterstützen wir unsere Mitarbeiter beim ergonomischen Arbeiten und vermeiden Stehzeiten der Wäsche im „unreinen Bereich“. Das Hubschienensystem ermöglicht eine Sortierung des Waschgutes direkt im Sack. Das System bietet eine klare Darstellung der Sortierpunkte mit dem gewünschten und aktuellen Gewicht.
Insgesamt werden ca. 2 Tonnen Wäsche in je 50 kg Säcken über ein Hubschienensystem an die Hallendecke gehoben. Das schafft Platz am Boden, ermöglicht ein übersichtliches Arbeiten und verschafft uns eine hohe visuelle Kontrolle.

Die Planungsfunktion von WinWash dient der Ressourcenplanung für Personal und Maschinen. Die Grundlage dafür ist die Wochenplanung. Ferner lässt sich eine Tages- und Schichtplanung erstellen. Die Software visualisiert ständig den aktuellen Fortschritt.
Mit WinWash wird die gesamte Steuerung, sowohl für die internen logistischen Systeme, wie Hängebahnen und Förderbänder, als auch die Steuerung von Maschinen wie Waschstraßen und Trockner durchgeführt.

Wir haben ca. zwei Monate für die Montagearbeiten dieses innovativen Systems eingeplant. Ab Januar 2020 startet die Montage, für Ende Februar 2020 ist die Umsetzung im Realbetrieb geplant. Der laufende Betrieb wird dabei nicht unterbrochen. Dadurch sollte es für unsere Kunden zu keinerlei Verzögerungen kommen.

Sollte dies dennoch an dem einen oder anderen Tag nicht zu verhindern sein, werden wir Sie selbstverständlich unverzüglich darüber informieren!